TG-Hessen unterstützt „Hessisches Plädoyer für ein solidarisches Zusammenleben“

Ein breites gesellschaftliches Bündnis in Hessen stellt sich mit einem "Plädoyer für ein solidarisches Zusammenleben" gegen Diskriminierung und Hetze. Das Papier trägt den Titel "Die Würde des Menschen zu schützen ist Sinn der Demokratie" und soll heute in Wiesbaden vorgestellt werden. Zu den Erstunterzeichnern zählen Vertreter der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Kultur, darunter des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, der Liga der Freien Wohlfahrtspflege und des Landesausländerbeirates. Unser Landes- und Bundesvorsitzender, Atila Karabörklü, gehört zu den 48 Ersteunterzeichner*innen. Die Presseinformation im Wortlaut

Pressemitteilung Frankfurt am Main, den 06.05.2019

Wir stehen für Meinungs-, Forschungs- und Religionsfreiheit – Kampagne gegen Prof. Susanne Schröter Universitäten sind wichtige gesellschaftliche Institutionen, in denen der Wissenschaft und Forschung frei nachgegangen werden muss. Die Universitäten haben im gesellschaftlichen Diskurs besondere Aufgaben. Sie liefern wissenschaftliche Erkenntnisse, eröffnen neue Perspektiven und geben Impulse für Gesellschaft und Politik. Sie bieten einen Rahmen für kontroverse Sichtweisen und Argumente für unterschiedliche Fragestellungen. Wir als Türkische Gemeinde Hessen stehen hinter der Resolution des Hochschulverbandstages vom 1999. Danach sind Universitäten ohne die Freiheit

Treffen mit SPD Hessen-Vorsitz

Ein sehr angenehmes und produktives Gespräch mit Nancy Faeser (stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion sowie Generalsekretärin der SPD Hessen), Turgut Yüksel (Integrationspolitischer Sprecher der SPD), Karin Hartmann (MdL und Mitglied in der Kulturpolitischen Ausschuss) und Oliver Ulloth (MdL), über rechtsextremistische Strukturen in der hessischen Polizei und Radikalisierungstendenzen in der Gesellschaft. Im letzten Teil des Gesprächs war auch kurz Landesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel anwesend. Bei diesem Gespräch wurden nicht nur die Probleme thematisiert, sondern auch intensiv über Maßnahmen

TEB Veranstaltung: Zusammenarbeiten und Kennenlernen

Am heutige Tage hat unsere Veranstaltung "Zusammenarbeiten und Kennenlernen" stattgefunden. Es wurden 6 Arbeitsgruppen vorgestellt. Mitglieder und Interessenten hatten Gelegenheit sich selbst vorzustellen und ihr Interesse für Arbeitsgemeinschaften zu bekunden. Ziel war die Beteiligung an der Arbeit des TEB zu ermöglichen und Menschen/Kompetenzen zusammen zu bringen. Der TEB geht mit großen Schritten dazu über, aktiv mit seiner Arbeit zu starten und wird dieses Jahr verschiedene Vorhaben umsetzen. Die Veranstaltung fand in der interkulturellen Schule Rhein-Main statt, wo