TG-Hessen unterstützt „Hessisches Plädoyer für ein solidarisches Zusammenleben“

Ein breites gesellschaftliches Bündnis in Hessen stellt sich mit einem "Plädoyer für ein solidarisches Zusammenleben" gegen Diskriminierung und Hetze. Das Papier trägt den Titel "Die Würde des Menschen zu schützen ist Sinn der Demokratie" und soll heute in Wiesbaden vorgestellt werden. Zu den Erstunterzeichnern zählen Vertreter der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Kultur, darunter des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, der Liga der Freien Wohlfahrtspflege und des Landesausländerbeirates. Unser Landes- und Bundesvorsitzender, Atila Karabörklü, gehört zu den 48 Ersteunterzeichner*innen. Die Presseinformation im Wortlaut