„Mehr Tabus wagen“: Konflikt- und Tabuthemen in türkeibezogenen Communities

„Mehr Tabus wagen“: Konflikt- und Tabuthemen in türkeibezogenen Communities. Für mehr Dialog und Reflexion im geschützten Rahmen.

Mögliche konkrete Themen je Seminar sind: Liebe und sexuelle Identitäten, Ausgrenzung und Diskriminierung in eigenen Communities.

 

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

wir möchten auf eine spannende Veranstaltung in Kooperation mit TGD, Young Voice TGD und TG-Hessen hinweisen.

Der Titel lautet „Mehr Tabus wagen“. Hierbei sollen Konflikt- und Tabuthemen in türkeibezogenen Communities behandelt werden und dadurch Dialog und Reflexion im geschützten Rahmen bestärkt werden. Unter anderem werden Ausgrenzung und Diskriminierung in den eigenen Communities, religionsbezogene Konfliktfelder und vieles mehr behandelt.

Die Ziele der Veranstaltung sind die Sensibilisierung und Förderung der eigenen Reflexionsfähigkeit sowie die Verortung von Denkmustern im sozio-kulturellen Spektrum. Ferner wird beabsichtigt, eine Stärkung der Kommunikationskompetenzen durch Methodiken wie Rollenspiele, Gruppendiskussion und spielerische Sensibilisierungsübungen zu bezwecken.

Wegen obig benanntem Ansatz ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Bei Interesse ist eine Anmeldung unter sahin@tg-hessen.de bis zum 26.09.2022 erforderlich.